HERZLICH WILLKOMMEN!


ÜBER UNS

Lernen Sie uns kennen!

 

AKTUELLES

Was gibt es neues in Ihrer CDU Mülheim-Kärlich. 

KONTAKT

Sie haben eine Frage? Kontaktieren Sie uns!

 



Aktuelles der CDU MÜLHEIM-KÄRLICH

Senioren informierten sich über „Garagen-Gold“ Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Lange Jahre war Ralph Grieser in einem inte... (Fr, 24 Sep 2021)
Senioren informierten sich über „Garagen-Gold“ Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Lange Jahre war Ralph Grieser in einem internationalen Unternehmen als Führungskraft in leitender Position tätig. Motoren, Karosserien und Räder waren stets sein Hobby. Aufgewachsen in Neuwied, zerlegte er bereits mit acht Jahren seinen ersten Motor und baute ihn wieder zusammen. Im Nebenerwerb betrieb er eine Werkstatt mit Restauration und Handel von Oldtimern. Die Entscheidung, sich selbständig zu machen, war ein wichtiger Meilenstein in seinem Leben. In Mülheim-Kärlich fand er ein geeignetes Grundstück. Dort baute er in einer Rekordzeit von nur insgesamt 10 Monaten ein Oldtimer-Zentrum auf, das inzwischen auch überregional bekannt ist und sich zu einem Treffpunkt für Fahrzeug-Begeisterte entwickelt hat. Als Geschäftsführer der Firma Depot3 GmbH freute sich Ralph Grieser, eine Gruppe von interessierten Gästen der Senioren Union in seinem Unternehmen zu einer Betriebsbesichtigung begrüßen zu dürfen. Eingeladen hierzu hatte der CDU-Gemeindeverband Weißenthurm gemeinsam mit dem Kreisverband der Senioren Union. Auch der Bundestagsabgeordnete Josef Oster und der Mülheim-Kärlicher CDU-Vorsitzende Bernd Bruckner ließen es sich nicht nehmen, an der interessanten Veranstaltung teilzunehmen. Im Gewerbepark Mülheim-Kärlich hat Ralph Grieser einen einzigartigen Ort geschaffen, der die Atmosphäre eines historischen Fahrerlagers wieder auferstehen lässt. Hierzu gehört eine Werkstatt mit angeschlossenem Showroom sowie ein Prüf- und Diagnosezentrum. „Es ist beeindruckend, mit wie viel Liebe fürs Detail und Leidenschaft diese Erinnerungsstücke der Automobilgeschichte für die Nachwelt erhalten werden“, betonte MdB Josef Oster am Ende der zweistündigen Veranstaltung. Die drei Organisatoren der Veranstaltung, Antonius Rüsing (Beisitzer Kreisvorstand der Senioren-Union), Horst Hohn (Kreistagsmitglied und Ansprechpartner des CDU-Gemeindeverbandes) und Toni Reiter (Kreisvorsitzender der Senioren-Union) bedankten sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie besonders bei Ralph Grieser für den interessanten Nachmittag. Angesichts der überaus erfreulichen Resonanz ist beabsichtigt, dass die Senioren Union in Zukunft ähnliche Veranstaltungen für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm anbietet. (Feed generated with FetchRSS)
>> mehr lesen

Senioren informierten sich über „Garagen-Gold“ Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Lange Jahre war Ralph Grieser in einem inte... (Fri, 24 Sep 2021)
Senioren informierten sich über „Garagen-Gold“ Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Lange Jahre war Ralph Grieser in einem internationalen Unternehmen als Führungskraft in leitender Position tätig. Motoren, Karosserien und Räder waren stets sein Hobby. Aufgewachsen in Neuwied, zerlegte er bereits mit acht Jahren seinen ersten Motor und baute ihn wieder zusammen. Im Nebenerwerb betrieb er eine Werkstatt mit Restauration und Handel von Oldtimern. Die Entscheidung, sich selbständig zu machen, war ein wichtiger Meilenstein in seinem Leben. In Mülheim-Kärlich fand er ein geeignetes Grundstück. Dort baute er in einer Rekordzeit von nur insgesamt 10 Monaten ein Oldtimer-Zentrum auf, das inzwischen auch überregional bekannt ist und sich zu einem Treffpunkt für Fahrzeug-Begeisterte entwickelt hat. Als Geschäftsführer der Firma Depot3 GmbH freute sich Ralph Grieser, eine Gruppe von interessierten Gästen der Senioren Union in seinem Unternehmen zu einer Betriebsbesichtigung begrüßen zu dürfen. Eingeladen hierzu hatte der CDU-Gemeindeverband Weißenthurm gemeinsam mit dem Kreisverband der Senioren Union. Auch der Bundestagsabgeordnete Josef Oster und der Mülheim-Kärlicher CDU-Vorsitzende Bernd Bruckner ließen es sich nicht nehmen, an der interessanten Veranstaltung teilzunehmen. Im Gewerbepark Mülheim-Kärlich hat Ralph Grieser einen einzigartigen Ort geschaffen, der die Atmosphäre eines historischen Fahrerlagers wieder auferstehen lässt. Hierzu gehört eine Werkstatt mit angeschlossenem Showroom sowie ein Prüf- und Diagnosezentrum. „Es ist beeindruckend, mit wie viel Liebe fürs Detail und Leidenschaft diese Erinnerungsstücke der Automobilgeschichte für die Nachwelt erhalten werden“, betonte MdB Josef Oster am Ende der zweistündigen Veranstaltung. Die drei Organisatoren der Veranstaltung, Antonius Rüsing (Beisitzer Kreisvorstand der Senioren-Union), Horst Hohn (Kreistagsmitglied und Ansprechpartner des CDU-Gemeindeverbandes) und Toni Reiter (Kreisvorsitzender der Senioren-Union) bedankten sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie besonders bei Ralph Grieser für den interessanten Nachmittag. Angesichts der überaus erfreulichen Resonanz ist beabsichtigt, dass die Senioren Union in Zukunft ähnliche Veranstaltungen für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm anbietet. (Feed generated with FetchRSS)
>> mehr lesen

Neue Seniorenbänke für die Stadt Mülheim-Kärlich Bereits seit dem vergangenen Jahr erfreuen sich viele Bürgerinnen und Bürger an... (Thu, 29 Jul 2021)
Neue Seniorenbänke für die Stadt Mülheim-Kärlich Bereits seit dem vergangenen Jahr erfreuen sich viele Bürgerinnen und Bürger an den aufgestellten Seniorenbänken am neu gestalteten Kolpingplatz. Die beiden Bänke wurden vor der Seniorenbegegnungsstätte „Häusje“ aufgestellt. Auch am neu gestalteten Wasserspielplatz Hoorweiher erfreuen sich die Bürgerinnen und Bürger in der Nähe der Bewegungsgeräte an der neuen Bank sowie im Stadtteil Urmitz/Bahnhof. Die Bänke bieten eine höhere Sitzhöhe und Lehnen an beiden Seiten des einzelnen Sitzplatzes. Die Bänke laden ein zum verweilen und gemütlichen zusammenkommen. Ermöglicht wurde die Beschaffung der Bänke im letzten Jahr durch die großzügigen Spenden der Volksbank RheinAhrEifel und der Sparkasse Koblenz. Die offizielle Übergabe wurde mit einem gemeinsamen Foto der Vertreter der Banken und dem Stadtbürgermeister Gerd Harner sowie den Beigeordneten besiegelt. Die Stadt Mülheim-Kärlich sagt herzlichen Dank für die Spende auch im Namen der Bürgerinnen und Bürger! Bild links Volksbank RheinAhrEifel: Direktor Jürgen Jung, Stadtbürgermeister Gerd Harner, Beigeordnete Martina Böth-Baulig, Filialleiterin Meike Heift, Beigeordneter Bernd Bruckner Bild rechts Sparkasse: Erster Beigeordneter Albert Weiler, Filialleiter Bernd Oster, Beigeordnete Martina Böth-Baulig, Stadtbürgermeister Gerd Harner (Feed generated with FetchRSS)
>> mehr lesen

A post from CDU Mülheim-Kärlich (Sun, 18 Jul 2021)
(Feed generated with FetchRSS)
>> mehr lesen

Erfreuliche Nachrichten für alle Mülheim-Kärlicher Mitbürger: Dank des besonderen Einsatzes unseres Bundestagsabgeordneten Josef... (Wed, 05 May 2021)
Erfreuliche Nachrichten für alle Mülheim-Kärlicher Mitbürger: Dank des besonderen Einsatzes unseres Bundestagsabgeordneten Josef Oster kommt die Stadt in den Genuss von erheblichen Bundesmitteln. https://www.facebook.com/josef.oster.bundestag/posts/3018155271793806 Das ist eine gute Nachricht für Mülheim-Kärlich. Die dringend notwendige #Sanierung der #Kurfürstenhalle wird im Rahmen des Förderprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen" mit 634.500 Euro vom Bund gefördert. Im Rahmen meiner Mitgliedschaft im #Innenausschuss habe ich mich gerne beim zuständigen Innenministerium für die Stadt Mülheim-Kärlich eingesetzt. Die Kurfürstenhalle ist als Sport- und Mehrzweckhalle ein wichtiger Treffpunkt und für das Zusammenleben in Mülheim-Kärlich von großer Bedeutung. Für die aufwendigen Sanierungsarbeiten sind insgesamt 1,41 Millionen Euro vorgesehen. Es freut mich, dass sich der Bund an der Sanierung der Kurfürstenhalle beteiligt und die beantragte Förderung vollständig bewilligt hat. Nun kann die Sanierung hoffentlich schnell beginnen. #JosefOster #FürSieimBundestag (Feed generated with FetchRSS)
>> mehr lesen